Was bedeutet
Lösungen?

In der systemischen Therapie sprechen wir nicht von Problemen, sondern von Aufgaben.
Von Aufgaben, die uns vom Leben gestellt werden, möglicherweise nicht immer einfach.
Aufgaben, die wir lösen und uns daran weiter entwickeln können.

Manchmal jedoch, wenn unsere Sorgen in uns angesammelt und verkrustet sind, belastet uns das und macht uns handlungsunfähig. Das ständige Wiederholen von Verhaltensmustern hindert uns am Erreichen unserer Ziele.
Lösen Sie sich von den alten Mustern, probieren Sie neue Wege aus.

Angebot

Systemische Therapie

Warum systemische Therapie?

Die erlebnisorientierten Methoden der systemischen Therapie wirken direkt über ein körperliches Gefühlserleben und zählen so zu den sanftesten und effektivsten Behandlungsmethoden.
Nicht umsonst wird die systemische Therapie seit kurzem neben der Verhaltenstherapie als Therapieform von den Krankenkassen anerkannt und zugelassen.
Sie geht außerdem davon aus, dass jeder Mensch immer im Zusammenhang mit einem System (Herkunftsfamilie, Partnerschaft, Kinder, Arbeit, Freunde,…) agiert und zu betrachten ist.

Mir persönlich gefällt daran ganz besonders, dass es sich um eine im Hier und Jetzt anwendbare und sehr stark lösungsfokussierte Methode handelt.

Wie wirkt systemische Therapie?

Probieren Sie es einmal aus:

Legen Sie zum Beispiel mit einem Seil eine kreisförmige Umrandung um sich herum aus. Spüren Sie einmal hinein in Ihren ganz persönlichen Bereich.

Was fühlen Sie? Ist Ihr Bereich groß genug? Welche Farbe hat er? Welche Temperatur? Was gehört hier mit hinein?

Was sollte eher hinter die Linie?

Oder schreiben Sie zum Beispiel einen Wunsch von sich auf ein Blatt Papier. Wählen Sie eine Farbe aus, ein Symbol.

Dann wählen Sie einen Umstand, den Sie in Ihrem Leben nicht mehr haben wollen. Schreiben Sie dies auf ein anders Blatt. Wählen Sie auch hierzu eine Farbe, ein Symbol.

Jetzt stellen Sie sich auf das eine Blatt und spüren in sich hinein.

Wechseln Sie jetzt das Blatt. Was hat sich verändert?

Wie fühlt sich das an?

Ressourcen entdecken

Wo möchten Sie hin und welche Fähigkeiten benötigen Sie für diesen Schritt?

Welche haben Sie schon? Welche brauchen Sie noch?

Jeder Mensch entwickelt im Laufe seines Lebens seine ganz persönlichen Stärken. Wir sind uns ihrer oft nur nicht bewusst.

Mit systemischen Methoden, wie z. B. einem Ressourcen-Mandala oder in einer Ressourcen-Skulptur, können wir Ihre

wunderbaren Eigenschaften sichtbar und spürbar werden lassen. Durch eine körperliche Verankerung haben Sie jetzt wieder jederzeit Zugriff darauf.

Das eigene System kennenlernen

Hierzu begeben Sie sich erst einmal auf eine Entdeckungsreise: Wer bin ich? Gefalle ich mir so?

Wo möchte ich mich hin entwickeln?

Was sind meine Ziele, meine Träume?
Gibt es etwas, was mich davon abhält, mich frei und unbeschwert zu entfalten?

Sind meine verschiedenen inneren Anteile im Widerstreit?

Positive Glaubenssätze entwickeln

Im Gespräch oder durch Ressourcenaufstellungen werden wir aufdecken, welche Glaubenssätze in Ihnen wirken.
Wer kennt das z. B. nicht, wenn uns eine innere Stimme unbemerkt begleitet, bewertet und antreibt und uns zum Beispiel ins Ohr flüstert „Du musst ganz viel leisten, sonst bist Du nichts wert.“
Wie viel schöner wäre es, eine wohlmeinende und unterstützende Überzeugung zu spüren, die uns sagt

„Du bist genau richtig, so wie Du bist. Du machst das toll,“ „Wenn es jetzt noch nicht geklappt hat, versuche es später nochmal. Du schaffst das schon.“

Innere Teile Arbeit

Und wie bringen Sie Ihre jeweils fantastischen, aber unterschiedlichen inneren Anteile dazu, gut zusammen zu arbeiten?

Durch Aufstellung Ihrer inneren Mannschaft auf dem Systembrett oder einfach auf Papier wird deutlich spürbar, wie Ihre „Team-Mitglieder“ richtig stehen.

Welche Fragen bewegen Sie?

Im systemischen Interview finde ich mit Ihnen heraus, was Sie benötigen... um sich gelöst und frei zu fühlen...
Was gilt es dagegen loszulassen?
Vereinbaren Sie gerne einen Termin mit mir!

-> Download Systematische Therapie

Paarberatung

Was kann Paarberatung?

Jede Beziehung hat ihre Höhen und Tiefen. Gerade ein Zusammenleben im Alltag mit all seinen täglichen Anforderungen stellt Liebespaare oft auf die Probe. Nachlässigkeiten schleichen sich ein. Verletzungen entstehen. Nicht ausgesprochene
Konflikte bekommen eine bedrohliche Dimension.

Nutzen Sie die Chance einer unparteiischen Beratung, um vielleicht endlich aus der Dramaspirale wieder heraus zu kommen oder auch nur um sich wieder lebendig und neugierig auf den Partner zu freuen.

Ein professioneller Blick von außen auf Ihr System - ohne Urteil und Bewertung - soll Ihnen helfen, wieder mit klarem Blick zu entdecken, was Sie verbindet und was Sie beide wollen.

Systemische Paartherapie

Im systemischen Interview sollen Sie beide zu gleichen Anteilen berichten, was Sie an der momentanen Situation bedrückt und was Sie sich von einer glücklichen Partnerschaft wünschen.

Hierbei achte ich, sozusagen als Schiedsrichter von außen darauf, dass Sie fair und respektvoll miteinander umgehen. Wir finden heraus, wo Sie sich gerade sehen und wo Sie gemeinsam hinwollen.

Sich spüren – sich finden

Mit körperlichen Übungen zur Sensibilisierung für sich selbst und den anderen lernen Sie sich auf den Partner einzulassen und dennoch bei sich zu bleiben - aufmerksam und wach, achtsam, behutsam und klar.

Hierbei üben wir das eigene Stehen, das aufeinander zu- gehen, ein „sich zumuten“ zu können und auch Schwächen zu akzeptieren, die eigene und die des Partners.

Wenn ich mich spüren kann, mit all meinen wundervollen Eigenschaften und mit all meinen Schwächen, blicke ich mit liebevollen und nicht bewerten wollenden Augen auf meinen Partner. Nehme ihn wahr wie er ist, aufmerksam und neugierig,
lustvoll und frei.

Was tun bei Konflikten?

Manchmal stecken wir wie festgefahren in immer gleichen Verhaltensmustern. Wir teilen aus oder werden verletzt.

Die Beziehung macht uns unfrei und unglücklich.

Starke Krisen, wie zum Beispiel Eifersucht, Gewalt, zu viel Nähe oder das Fremdgehen des Gefährten, bedrohen nicht nur die Partnerschaft, sondern die eigene Lebensqualität an sich. Höchste Zeit zu handeln!

Gemeinsam gehen wir auf Spurensuche nach den Ursachen und forschen nach hilfreicheren Handlungs-alternativen.

Kann ich einen Seitensprung verzeihen?

Häufiger Auslöser einer tiefen Krise und eine starke Belastungsprobe für jede Beziehung ist die Untreue eines Partners. „Wie konnte das passieren?“, „Wie kann ich Dir wieder vertrauen?“ und „Wie gehen wir jetzt damit um?“ sind die Fragen,
die jetzt auftauchen.

Verurteilen Sie sich nicht. Nehmen Sie sich und Ihre Bedürfnisse ernst und stellen Sie sich diesen Fragen gemeinsam als Paar. Vielleicht gehen Sie Ihren Weg sogar gestärkt Hand in Hand weiter.

Die Kraft der Sprache

Das Geheimnis von Paaren für einen dauerhaften liebevollen Umgang miteinander ist unter anderem ein sorgsamer Umgang mit Sprache.

Das klingt auf den ersten Blick sehr einfach, scheint jedoch manchmal nicht zu funktionieren. Deshalb werfen wir gemeinsam einen Blick auf Ihre Kommunikation. Ich vermittle Ihnen gerne Grundkenntnisse, z. B. in der gewaltfreien Kommunikation
nach Marshall Rosenberg oder der vier Seiten einer Botschaft nach Friedemann Schulz von Thun.

Gewaltfreie Kommunikation

Mit achtsamer Beobachtung ohne jede Bewertung wird hinterfragt, worum es im Gespräch tatsächlich geht.

Man versucht herauszufinden welche Gefühle beim Absender hinter den Botschaften stecken und vorwurfsfrei mitzuteilen, welche Gefühle beim Empfänger hierdurch ausgelöst werden.

Mit sorgsamen Fragen wird versucht, die tatsächlichen Bedürfnisse herauszufinden, die hinter dem Gesagten stecken. Abschließend wird eine liebevolle und wertschätzende Bitte formuliert…mit Respekt vor sich selbst und dem Partner.

Was ist, wenn wir uns trennen wollen?

Wenn Sie am Ende trotz aller Widmung finden, dass eine Trennung die bessere Lösung sei, wissen Sie nach einer gemeinsamen Beratung, dass Ihre Entscheidung gut überlegt ist und Sie nichts unversucht gelassen haben. Zudem können Sie auch
diesen Schritt begleitet und miteinander gehen. Sie retten vielleicht eine kostbare Freundschaft.

-> Download Paarberatung

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie

Hierbei wird davon ausgegangen, dass es weniger wichtig ist, ein „Problem“ genau zu analysieren, zu verstehen und zu behandeln, sondern eher die Faktoren, die dazu führen, dass wir ein Problem aufrechterhalten.
Es scheint einleuchtend, dass die Energie, die wir aufwenden, um ein Problem zu verstehen und zu bearbeiten, es gleichzeitig immer wieder mit Kraft versorgt und nährt.
Wie viel schöner können wir unsere Energie einsetzen, indem wir unsere Wünsche, Ziele und Fähigkeiten in den Fokus stellen.

Kommunikationstraining

  • Die vier Seiten einer Botschaft nach Schultz von Thun
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
  • Transaktionsanalyse nach Eric Berne

Stress/Burnout

Ein Begriff, der in den letzten Jahren sehr in Mode gekommen ist. Das Phänomen an sich ist allerdings nicht neu. Bei außergewöhnlichen und lang andauernden Belastungen, meist verbunden mit überdurchschnittlichem Engagement, gehen den Betroffenen langsam und schleichend die Kräfte aus. Die Kennzeichen einer beginnenden Depression lassen sich erkennen. Antriebslosigkeit, Schlaflosigkeit, andauerndes Grübeln und Gedankenkreisen sowie die Vernachlässigung von gesunden Essgewohnheiten und sozialen Kontakten sind ernst zu nehmende Warnsignale. Hier gilt es rechtzeitig gegenzusteuern, eigene Grenzen wieder zu entdecken, die persönlichen Ressourcen zu stärken und sich gesunde, erreichbare Ziele zu stecken.

Die Übungen der systemischen Therapie sind auch hier hervorragende „Werkzeuge“ um aus der Problemspirale wieder auszusteigen und die eigenen Kräfte zu stärken.

Was ist Stress?

  • Woran erkenne ich Burnout?
  • Abgrenzen und nein sagen
  • Was stärkt mich?
  • Bewegung und Entspannung


-> Download Flyer

Berufliches Coaching

  • Wie erreichen Sie Ihr Ziel?
  • Entscheidungen treffen und durchsetzen
  • Position beziehen
  • Zeitmanagement
  • Erfolgreich sein
  • das richtige Auftreten

Selbstbewusstsein

  • Was ist Selbstbewusstsein?
  • Sich seiner Stärken bewusst sein
  • die gute Absicht der Angst
  • Wie kann man das trainieren?
  • Rollenspiel
  • Training von Haltung und Stimme
  • Einfache Tricks


-> Download Flyer
-> Download "Ich bin ich" als PDF
-> Download "Ich bin ich" als Audio

Entspannungsangebot

  • Autogenes Training
  • Atemübungen

-> Download Atemübungen

Über Mich

Persönliches

  • geb. 1970 in Berlin
  • seit 1995 Tätigkeit als Architektin
  • seit 2000 Mutter einer wunderbaren Tochter
  • seit 2012 Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • seit 2014 eigene Praxis „Lösungen“
  • seit 2016 Mitglied im VFP (Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e. V.)
  • 2017 Fachausbildung zur systemischen Therapeutin

Erfahrungsschätze

Als Architektin gehört für mich kreatives, lösungsorientiertes, strukturiertes und planendes Vorgehen zu meinen Grundeigenschaften. Neben dem Erschaffen von Räumen für Menschen, fasziniert mich jedoch jeder einzelne Mensch an sich. Jeder mit seinem ganz persönlichen Strickmuster ... als farbige,

lebendige Blüte ...mit unterschiedlichsten Fähigkeiten und Begabungen ... und mit eigenen, ganz persönlichen Hindernissen im Kopf. Jede dieser Blüten möchte sich entfalten und in ihrer ganz persönlichen Schönheit erstrahlen. ... Und manchmal scheint uns dies nicht möglich.

Ich möchte mit Ihnen herausfinden, was Sie bedrückt, was Sie treibt, Ihre Energieräuber identifizieren, alte Verhaltensmuster aufweichen ... Ihnen Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und Ihre Kräfte mobilisieren. Wir werden Ihr Ziel visualisieren, ganz konkret definieren und dann Meilensteine setzen, indem wir Etappenziele formulieren.

Arbeitsweise

Arbeitsweise

Zu Beginn geht es erst einmal darum, dass Sie Ihre persönlichen Ziele wieder entdecken, eventuell Blockaden lösen und Ihre eigenen Kräfte und Energien ans Tageslicht bringen.

In der lösungsorientierten Kurzzeittherapie geht man davon aus, dass ein Behandlungserfolg 5 - 10 Sitzungen benötigt - je nach Schwere und bisheriger Dauer der Belastung und je nachdem, wie viel innere Widerstände und Saboteure erkennbar werden, die einer separaten Widmung bedürfen (Innere Kind Arbeit, etc.)

Das Erstgespräch

Hier möchte ich Sie kennenlernen, Ihnen zuhören, erfahren in welcher Situation Sie sich befinden, mit Ihnen gemeinsam herausfinden, welche Sorgen Sie loswerden möchten und welche Wünsche und Ziele wir gemeinsam verfolgen können.

Hierbei wird für mich unter anderem auch wichtig sein, in welchen persönlichen Rahmenbedingungen Sie sich befinden (Familienstand, Beruf / Ausbildung / Erwerbslosigkeit, Hobbys, Sport, Bewegung, Alter, Ernährung, Gesundheit...), wie schwer Sie Ihre Belastung einstufen und ob bereits organische Ursachen / Begleiterscheinungen ärztlich untersucht worden sind.

Im besten Fall bringt allein schon das erste Gespräch für Sie eine Entlastung, dadurch dass ich Ihnen zuhöre, Sie ernst nehme und mit Ihnen nach vorne sehe. Ihnen helfe ein erstes kleines Etappenziel zu definieren. Und auch Sie sollen sich ein Bild machen können von meiner Arbeitsweise, mitentscheiden über die Bestandteile Ihres Behandlungsplans, Ihre Ziele.

Wenn Sie sich nach dem ersten Gespräch für eine Behandlung entscheiden, werde ich Ihnen einen Fragebogen mit nach Hause geben, den Sie bitte ausfüllen und Ihnen ein persönliches Tagebuch übergeben.

Wir werden einen Anschlusstermin vereinbaren und möglicherweise bekommen Sie eine kleine Hausaufgabe.

2. - ca. 4. Stunde

In der 2. bis 4. Stunde werden wir gemeinsam

  • Ihr Ziel erarbeiten
  • den Weg zu Ihrem Ziel in kleine erreichbare Etappenziele unterteilen
  • Ihre Fähigkeiten und Ressourcen ans Licht bringen und stärken

Anhand von erlebnisorientierten Interventionen, Körper- und Gefühlsübungen möchte ich mit Ihnen neue Perspektiven entdecken und Ihnen wieder zu einem größeren persönlichen Handlungsspielraum verhelfen.

In vielen Fällen werde ich das Erlernen einer Entspannungsmethode in unsere Sitzungen integrieren. So ist zum Beispiel gerade bei Ängsten und Blockaden das Autogene Training oder auch die progressive Muskelrelaxation eine hervorragende Unterstützung, um zur Ruhe zu kommen, sich zu öffnen und um positive Affirmationen zu verankern.

Mit ergänzendem Autogenen Training könnte die zweite Sitzung zum Beispiel folgendermaßen aussehen:

Zu Beginn berichten Sie über die vergangene Woche. In welchen Momenten haben Sie sich gut gefühlt? Gibt es etwas, dass sich verbessert hat? An welche Hindernisse sind Sie gestoßen? Was hat gut funktioniert?... Gibt es einen konkreten Wunsch für die heutige Sitzung?

Im zweiten Teil beginnen wir mit der Basisübung zum Autogenen Training. Haltung und Ruhebild werden in zwei Positionen geübt. Sie berichten über Ihre Körperwahrnehmung und das gewählte Ruhebild.

Am Ende der Stunde definieren wir Ihr Etappenziel für die nächste Woche und visualisieren die Ressourcen, die Sie hierfür benötigen.

In den folgenden Sitzungen üben wir im Mittelteil der Sitzungen die Basisübungen „Wärme“ und „Schwere“ des Autogenen Trainings.

5. bis ca. 7. Stunde

Nach den Basis-Sitzungen sind Sie mittlerweile in der Lage einen körperlichen Entspannungszustand herzustellen, den wir nutzen können, um die von Ihnen entdeckten Wünsche und Ziele als Affirmationen zu implementieren. Sie werden körperlich spürbar als angenehme Empfindungen gespeichert und unterstützen Ihre Metamorphose von innen heraus.

Alternativ können wir Ihre Grunderfahrung im Autogenen Training jetzt auch für geleitete Traumarbeit nutzen:

Kraftort

Ich führe und begleite Sie an einen Ort des Wohlbehagens aus Ihrer Vergangenheit. In Ihrem tiefen Entspannungszustand fühlen Sie sich geborgen und leicht, voller Kraft, Wärme und Energie.
Dieses Gefühl werden wir gemeinsam verankern.
Ziel ist, dass Sie sich in Stress-Situationen daran erinnern und sich Ihren Kraftort vor Augen führen können, um hier Kraft und Ruhe zu tanken.

Visualisieren Ihres Zieles

Als erfahrenen Traumgänger werde ich Sie bitten, sich ein Bild in der Zukunft auszumalen. Versetzen Sie sich in Ihr Ziel, als wären Sie schon da. Wie fühlt es sich an? Atmen Sie ein, verweilen Sie hier. Auch dieses Bild werden wir verankern.

Begleitung in eine schwierige Situation

Sollte es sich herausstellen, dass Sie sich z. B. von einem Verhaltensmuster nicht lösen können, das aus einer früheren Situation herrührt, werde ich Sie (erst als erfahrenen Traumgänger) ebenfalls in Ihre Vergangenheit begleiten. Vielleicht gibt es hier einen Abschied, den Sie nehmen können, oder eine Gabe, die Sie Ihrem inneren Kind übergeben können.

Zwischendurch

Auch die Arbeit an einem Wunschziel ist letztendlich Arbeit und kostet Kraft.

Frühestens ab der 4. Stunde biete ich Ihnen jederzeit die Möglichkeit eine Entspannungshypnose in Anspruch zu nehmen.

Hierbei dürfen Sie ganz faul sein und einmal gar nichts tun. Warm eingehüllt in eine Decke begleite ich Sie in einen Zustand von angenehmer Ruhe und Leere. Gut geeignet als „Erfrischung“ zwischendurch, zum Kraft tanken und zum Platz schaffen für neue Ideen.

Zur körperlichen Entspannung und zum Lösen von gespeicherten Blockaden bestens geeignet ist ebenfalls eine Klangschalenmassage. Auch hier dürfen Sie einfach entspannen und empfangen. Die leichten Vibrationen der Klangschalen bringen Ihren Flüssigkeitshaushalt in Schwung und lockern verspannte Gelenke und innere Anspannungen. Gedanken kommen ins Fließen. Schlacken werden abtransportiert. Viel Trinken ist angesagt.

9. bis ca. 10. Stunde

Nach den ersten 4-8 Stunden mit wöchentlichem, bzw. zweiwöchentlichem Abstand gehe ich davon aus, dass Sie Ihre eigenen Handlungsmöglichkeiten wiederentdeckt und Ihre Gestaltungsspielräume reaktiviert haben. Sie feilen mit Freude und Elan an Ihren persönlichen Zielen, schwere Gedanken und Grübeleien sind in den Hintergrund gerückt.

In jedem Lebensalltag werden uns immer wieder Herausforderungen begegnen, die uns an Grenzen bringen und uns alte Verhaltensmuster wieder aufzeigen werden.

Weitere Stunden vereinbaren wir nach Bedarf, um Gelerntes an neuen Situationen zu verfestigen und um neue Anregungen in den Alltag zu nehmen.

Preis

  • Erstgespräch: 90 - 120 min: 75,00 €
  • Einzelstunde: 60 min: 75,00 €
  • Autogenes Training: 30 min: 35,00 €
  • Paartherapie: 90 min: 95,00 €

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Behandlungskosten zum heutigen Zeitpunkt meistens leider noch nicht. Einige Privatversicherungen jedoch schon. Grundsätzlich sind Ihre Ausgaben jedoch steuerlich anrechenbar.

Soziales Honorar

Es gibt die Möglichkeit, bei nachgewiesenen, finanziell eingeschränkten Lebensumständen (Arbeitslosigkeit, Schüler/Studenten in Ausbildung), die Einzelstunde mit 37,00€ in Anspruch zu nehmen.

Kontakt

Naturheilpraxis für Psychotherapie Diana Iglesis
Rennweg 60-62
90489 Nürnberg

Tel.: 0176 - 24 99 73 09
E-mail: diana.iglesis@loesungen-nhp.de
Web: www.loesungen-nhp.de